KATEGORIE / Blockiert

Absurder Denkmalschutz in Deutschland

Gesundheitsschädliches Schulhaus unter Denkmalschutz

Ein mit giftigen Baustoffen verseuchtes Gebäude aus den 60er Jahren darf nicht abgerissen werden. Dies obwohl eine Sanierung soviel kostet wie ein Neubau und niemand garantiert, dass das Gebäude danach wirklich frei von Schadstoffen ist.

Ein Beitrag vom SRF zum reinhören!

Oder zum nachlesen:

Schulhaus Grenzhof Luzern - Kanton und Stadt streiten um Denkmalschutz
Der Kanton stellt das Schulhaus Grenzhof unter Denkmalschutz. Die Stadt akzeptiert den Entscheid nicht.

 

Wertminderung durch Denkmalschutz

Ob ein Gebäude aufgrund der Schutzkategorie an Wert einbüsst, lässt sich nur schwer messen. Steht ein Gebäude unter Denkmalschutz, ist dies für viele Interessenten spätestens nach genauerem prüfen ein Grund von einem Kauf abzusehen. Aufgrund mangelnder Kaufinteressen sinkt folglich der Marktpreis was einer Wertminderung gleichkommt. Für Eigentümer entsteht also ein ernstzunehmender finanzieller Schaden, auf welchem man im schlechtesten Fall wortwörtlich sitzen bleibt. (mehr …)

Baustopp für Bistro und Wohnraum

Das Badener Tagblatt berichtet vom Konflikt mit der Denkmalpflege aufgrund eines Umbaus des Badener Reformhauses. Der Unternehmer Markus Schön will ein Bistro und Wohnungen bauen, doch die Auflagen der Denkmalpflege verhindern dies. Das Ganze endet mit einem Baustopp und vor Gericht. Ein teilweiser Rückbau bereits umgesetzter Arbeiten wurde angeordnet. (mehr …)

Wird geladen
×